Sinfonieorchester

Mit der Schulkirmes 1980 begann in Overbach die Förderung zum Erlernen von Streichinstrumenten. Die Gründung des Overbacher Sinfonieorchesters im Jahre 1983 führte 1984 zum ersten Frühjahrskonzert in der Aula unserer Schule. Seitdem ist das Orchester auf ca. 70 Mitspieler angewachsen, die die volle Palette der sinfonischen Instrumente – Streicher, Holz- und Blechbläser sowie Schlagzeuggruppe – abdecken. Originalkompositionen vom Barock bis zur Moderne sowie speziell auf das Orchester abgestimmte Arrangements, die auch die Unterhaltungsmusik einbeziehen, bilden ein abwechslungsreiches Repertoire, das Schülerinnen und Schüler bis in die Oberstufe zu fesseln vermag.
Das Orchester probt am Mittwochnachmittag. Einmal im Jahr zieht es sich zu Probentagen in eine Jugendbildungsstätte zurück. Nicht nur die intensiven Proben, sondern auch die Schulung sozialer und kommunikativer Fähigkeiten stehen hier auf dem Programm. In einer Vollversammlung werden Orchestersprecher gewählt und Planungen für das kommende Jahr durchgeführt. Die Orchestermitglieder sind nicht Abnehmer eines musikalischen Angebots, sondern Mitgestalter ihres Orchesters. Dies zeigt sich auch in der Leitung von Stimmproben, in denen ältere Mitglieder zunehmend Verantwortung übernehmen.
Das Orchester unternimmt alle drei Jahre eine musikalische Städtereise mit wechselnden Reisezielen.